Sounds of Dortmund

(Musiktheaterfilm)

Mit Sounds of Dortmund setzt die Oper Dortmund dort an, wo der MusiCircus in der Spielzeit 2018/19 aufgehört hat. Erneut waren musizierende Formationen und alle Dortmunder/innen dazu eingeladen, Teil der performativen Soundcollage zu werden. Einen Tag sollte Dortmund dabei mit Musik, Geräuschen, Tönen und Performances bespielt werden. Ein poetisches Klangkunstwerk, bei dem die Vielfalt der Stadt mit ihren individuellen Sounds in den Mittelpunkt gestellt wird.

 

Aufgrund der Covid 19-Situation und dem damit verbundenen Verbot von Großveranstaltungen wird die ursprünglich geplante Version von Sounds of Dortmund zu einem experimentellen Musiktheaterfilm transformiert. An unterschiedlichen Veranstaltungsorten und bekannten Dortmunder Szene-Locations werden die Mitwirkenden gemeinsam mit Sänger/innen aus dem Dortmunder Opernensemble sowie der Dortmunder Hip-Hop Legende Too Strong ein musikalisches Arrangement einspielen, das mit einer Soundcollage zu einem Musiktheaterfilm verschmolzen wird.

 

Sounds of Dortmund feiert am 17. April 2021 seine Filmpremiere im Dortmunder Opernhaus und wird anschließend über die Spielzeit verteilt an einigen der beteiligten Veranstaltungsorte präsentiert und durch ein musiktheatrales Rahmenprogramm ergänzt. vollständige Seite

 

( Alle Text-Rechte bei ©Theater Dortmund /Oper Dortmund)

Textauszug Webseite: https://www.theaterdo.de/produktionen/detail/sounds-of-dortmund/

 

Konzept und Idee : Alvaro Schoeck, Houssie Shirin

 

Filmproduktion : mediawelle 

 

Leitung Filmcrew : Eduard Starcic

Kamera DOP : Eduard Starcic & Jakob Gehrmann

Schnitt : Eduard Starcic , Alvaro Schoeck

Ton : Lukas Schmidtke

Drohnenbediener : Niklas Bott

TRAILER

PRESSE

FOTO    © L.SCHMIDTKE

menu bar

/\

© MEDIAWELLE 2021